MAZDA CX-90

Mazda präsentiert Ende Januar 2023 den neuen CX-90. Der Top-SUV mit drei Sitzreihen kommt als Plug-in-Hybrid mit neuem Reihensechszylinder-Benziner und zeigt sich in einem ungewöhnlichen Teaservideo.

Mazda gönnt sich ein neues Topmodell. Mit dem CX-90 präsentieren die Japaner Ende Januar 2023 einen speziell auf den US-Markt zugeschnittenen SUV, der dort gegen Modelle wie den Chevrolet Traverse, den Toyota Highlander oder das koreanische Duo Hyundai Palisade/Kia Telluride antreten soll. Um seinen Fans Lust auf den CX-90 zu machen, hat Mazda auf seinen Social-Media-Kanälen ein durchgestyltes Unboxing-Video veröffentlicht, in dem der japanische Schauspieler Hiroyuki Sanada zu sehen ist.

Related Articles

In diesem pathetisch inszenierten 93-Sekünder zeigt sich der CX-90 in Einzelteilen. Auf diesem Weg weist Mazda darauf hin, dass das neue Flaggschiff unter anderem Felgen mit Y-Speichen und einen Kühlergrill mit schwarzen Längslamellen erhalten wird. Zudem lässt sich das Interieur mit hellem Leder und hellen Holzeinlagen konfigurieren. Am Ende zeigt sich im Hintergrund zudem der Antriebsstrang, der in seinen Dimensionen recht mächtig wirkt.

CX-90 erhält Reihensechser

Das passt zu einem früheren Teaser-Bild, das ein Design-Element hinter dem vorderen Kotflügel zeigt, das den Schriftzug „Inline 6“ trägt. Der CX-90 ist somit das erste Modell der Japaner, das mit dem neuen 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbo als Skyactive-X-Benziner mit Kompressionszündung (SPCCI-Verbrennung; Spark Controlled Compression Ignition) ausgerüstet ist. Dieser kommt mit 48-Volt-Hybrid-System daher.

Wie Mazda in einem weiteren Teaserbild ankündigt, erhält der große SUV als Antriebs-Alternative den Antriebsstrang aus dem in Europa angebotenen CX-60 (siehe Video vor dem letzten Absatz). Dieser koppelt einen 2,5-Liter-Reihenvierzylinder-Turbo an einen E-Motor und stellt 327 System-PS zur Verfügung. Folglich bezeichnet Mazda USA den CX-90 auf der Modell-Website als sein erstes landesweit verfügbares elektrifiziertes Fahrzeug.

„Large Architecture“ für den CX-90

Das Modell basiert auf der „Large Architecture“-(Große Architektur)-Plattform. Diese Plattform ist für Hinterradantrieb mit längs eingebauten Motoren und wahlweise den I-Active-Allrad ausgelegt. Vermutlich ist der Allradantrieb beim CX-90 Standard, schließlich ist das Modell die Top-Baureihe bei Mazda.

Im Gegensatz zu den EU-Crossovern auf der Small-Plattform zeichnen sich die Modelle auf der Large-Plattform unter anderen durch eine größere Breite aus.

Bleibt der CX-9 im Programm?

Fraglich ist noch, ob der CX-90 den CX-9 im Modellportfolio ersetzen wird oder beide Modelle parallel angeboten werden. Der Einstiegspreis dürfte bei rund 40.000 US-Dollar liegen. Kurz nach dem Debüt folgt noch der CX-70 mit zwei Sitzreihen. Beide SUV werden in den USA und in ausgewählten Nicht-EU-Ländern auf den Markt kommen.

Optisch orientiert sich der neue CX-90 am aktuellen Mazda-Design. Entsprechend zeigt sich die Front mit einem hohen Grill und schmalen flankierenden Scheinwerfern. Die Fahrgastzelle wirkt zurückversetzt, die Überhänge sind kurz, die Seitenansicht prägen ausgestellte Radhäuser. Am Heck zeigen sich niedrige Leuchten, die weit in die Heckklappe reichen, sowie eine Schürze mit farblich abgesetztem Diffusor.

weiterlesen auf auto, motor und sport

Related Articles

Back to top button