Mazda CX-60 – Der Sixpack-Japaner

Die spinnen die Japaner, würde wohl Obelix aus der bekannten Comicserie sagen. Während allerortens verstärkt Batterien und Elektromotoren in Autos eingebaut werden, motzt Mazda den CX-60 mit einem 254-PS-Sechszylinder auf, dieselbetrieben obendrein. Dabei überrascht der potente Sixpack-Japaner mit vorzüglichen Fahreigenschaften bei gleichzeitig gezügeltem Verbrauch, der bei vernünftiger Fahrweise sogar unter sechs Liter bleibt.

[advanced_iframe src=“https://fahrzeuge.autostahl.com/fahrzeuge/?navset=&search%5Bvehicle-type%5D=&search%5Bbrand%5D%5B%5D=Mazda&search%5Bcar-type%5D%5B%5D=Vorf%C3%BChrwagen&search%5Bmodel%5D=CX-60&search%5Bgear-type%5D=&search%5Bfuel-type%5D=&search%5Bmileage%5D=&search%5Bdisplay_final_price%5D%5Bmin%5D=0&search%5Bdisplay_final_price%5D%5Bmax%5D=300000&search%5Blocation_name%5D=&search%5Bq%5D=&search%5Border_by%5D=&search%5Bpage_size%5D=&search%5Baction%5D=searchSend&template=#vehicle-anchor“ width=“100%“ height=“500″]

 

Jedenfalls schafft der Zwei-Tonner den Sprint auf 100 km/h in 7,4 Sekunden und die Spitze liegt jenseits von 200 km/h. Kombiniert mit der Achtgang-Automatik begeistert der CX-60 nicht nur im Sport-Modus, auch bei „normaler“ Fahrt stehen jederzeit Kraftreserven zur Verfügung. Wer das Allrad-SUV einmal abseits befestigter Straßen bewegen will, der kann auf den Offroad-Modus zugreifen, der unterstützt mit einer Bergabfahrhilfe auch hier reüssiert.

Erfreulich ist das Mazda-Verwöhnprogramm für Fahrer und Begleiter: Die digitalen Instrumente und das 12,3-Zoll-Farbdisplay mit HMI-Commander – das ist ein großer Drehknopf in der Mittelkonsole zur Steuerung aller relevanter Einstellungen – sorgen für alle notwendigen Rundum-Informationen. Zusätzlich projiziert das Head-up-Display wichtige Infos und auch Richtungshinweise des integrierten Navigationssystems direkt auf die Windschutzscheibe.

Das Bose-Soundsystem mit zwölf Lautsprechern begeistert ebenso und beschert Musikliebhabern wahre Konzerterlebnisse. Dazu kann man sein Handy via Bluetooth oder CarPlay mit dem CX-60 koppeln und seine persönliche Hitliste genießen und zugleich kabellos laden.

weiterlesen auf volksblatt.at

Related Articles

Back to top button