Honda feiert Weltpremiere der „Honda 0 Series“ mit zwei neuen globalen EV Concept Modellen im Rahmen der CES 2024

Honda enthüllte heute die „Honda 0 Series“, eine neue EV-Serie, die Honda ab 2026 weltweit auf den Markt bringen wird – mit der Weltpremiere der Konzeptmodelle Saloon und Space-Hub auf der CES 2024 in Las Vegas, Nevada, USA. Es war außerdem das Debüt des neuen H Logos, das exklusiv für die EV-Modelle der nächsten Generation von Honda stehen wird.

powered by Advanced iFrame. Get the Pro version on CodeCanyon.

 

 

Das Geschäft von Honda beruht auf seinem globalen Brand Slogan: The Power of Dreams – How we move you. In diesem Sinne möchte das Unternehmen Mobilitätsprodukte und -services entwickeln und bieten, die es den Menschen ermöglichen, „Einschränkungen wie Zeit und Ort zu überwinden“ und „ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erweitern“. Das Ziel von Honda ist es, damit dazu beizutragen, die Träume von mehr Menschen zu verwirklichen, und zur treibenden Kraft zu werden, welche die Gesellschaft voranbringt.

Darüber hinaus möchte Honda für alle Produkte und Unternehmensaktivitäten, an denen das Unternehmen beteiligt ist, die Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 erreichen. Zu diesem Zweck setzt das Unternehmen auf die Elektrifizierung und plant, „den Anteil der verkauften Neufahrzeuge mit EV und FCEV Antrieben bis 2040 weltweit auf 100 Prozent zu steigern“.

Die Honda 0 Series ist eine neue EV-Serie und präsentiert Hondas Wandel im Einklang mit seinem globalen Brand Slogan und seiner Elektrifizierungsstrategie. Der Name der Serie steht für Hondas Entschlossenheit, sich der Herausforderung zu stellen, neue EV-Fahrzeuge zu entwickeln, und zwar ausgehend von den Anfängen der Marke als Automobilhersteller und der Entwicklung völlig neuer EV-Fahrzeugkonzepte von „Null“ weg. Mit dieser neuen EV-Serie will Honda sein „M/M-Konzept“*1 und den „Fahrspaß“ – Werte auf die Honda bei der Entwicklung und Herstellung seiner Autos stets Wert legt – weiter vorantreiben und die „Freude und Freiheit der Mobilität“ auf ein noch höheres Niveau bringen.

2026 plant Honda die weltweite Einführung des ersten Modells der Honda 0 Series, zunächst in Nordamerika, dann in Japan, Asien, Europa, Afrika, im Nahen Osten sowie in Südamerika.

*1 Das Konzept „M/M“ bildet die Grundlage für das Honda Autodesign. Es zielt darauf ab, die Effizienz des Fahrzeuginnenraums zu erhöhen, indem das Platzangebot für Menschen maximiert und der Platzbedarf für mechanische Komponenten minimiert wird.

Über Honda 0 Series

Die Überlegung hinter der „0“ (Null)

1. Hondas Geschichte: Der Ursprung und Ausgangspunkt („Null“) von Honda

Honda möchte einen neuen Startpunkt für die nächste Fahrzeuggeneration schaffen, indem die Marke zu ihrem Ursprung zurückkehrt, einschließlich der Integration der Unternehmenswerte M/M Konzept, Fahrspaß und Begeisterung für die Freiheit der Mobilität, welche Honda schon immer am Herzen lagen und weiterhin verfolgen wird.

2. Umsetzung des globalen Brand Slogans: Die Herzen der Menschen bewegen, mit der Kreation neuer Werte von „Null“ weg.

Unter dem globalen Brand Slogan „The Power of Dreams – How we move you“ lässt sich Honda stets von „Träumen“ leiten. Durch die Schaffung von neuen Werten von Grund auf („Null“), wird Honda Erlebnisse bieten, die für die Kunden zu einem neuen Ausgangspunkt werden. Auf diese Weise will Honda die Menschen physisch und emotional bewegen.

3. Initiativen, die einen Beitrag zur Gesellschaft leisten: Das Ziel „zero“ zu erreichen

Hondas Ziel ist es, während des gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs „null Umweltauswirkungen“ zu erreichen, das beinhaltet auch die betreffenden Unternehmensaktivitäten. Ein weiteres Ziel ist es, „null Verkehrstote“ unter Beteiligung von Honda Motorrädern und Automobilen zu erreichen.

„Thin, Light, and Wise“ – der neue Ansatz für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und die fünf Kernwerte dieser Honda EVs

Bei der Entwicklung der Honda 0 Series ging das Entwicklungsteam zum Ursprung von Honda zurück und überlegte, welche Art von Elektrofahrzeugen Honda künftig bieten möchte. Dabei setzt die Marke auf neue Werte für Elektroautos, indem es die Einschränkungen „groß und schwer“ aufheben möchte, welche sich durch die Größe und das Gewicht der Batterie für eine ausreichend große Reichweite ergeben, sowie auch durch die Größe und das Gewicht der Karosserie und der Plattform, die für die Unterbringung dieser Batterien erforderlich sind. Honda beschreibt diesen neuen Ansatz bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen als „Thin, Light, und Wise“.

Auch interessant:   Jaguar steht vorm größten Umbruch der Firmengeschichte

Thin:

Steigerung des Designpotenzials, einschließlich einer niedrigen Fahrzeughöhe und Erzielung einer hervorragenden aerodynamischen Leistung durch die Verwendung einer „thin“ EV-Plattform, die eine geringe Bodenfreiheit ermöglicht.

Light:

Die Umsetzung eines sportlichen Fahrverhaltens und eine Stromeffizienz, welche die gängigen Vorstellungen von Elektroautos herausfordern – durch die Verwendung von Honda Original Technologien, die auf den Ursprung des Unternehmens als Automobilhersteller zurückgehen.

Wise:

Verwirklichung originaler softwaredefinierter Mobilitätsprodukte von Honda durch die Nutzung des Wissens, das Honda bis heute gesammelt hat, und die Weiterentwicklung intelligenter Technologien, welche die Autos smarter machen.

Die Honda EVs, die auf der Grundlage dieses Entwicklungsansatzes gebaut werden und die eine spezielle EV-Architektur aufweisen, werden die folgenden fünf Kernwerte bieten:

1) Künstlerisches Design, das Aufmerksamkeit erregt

2) AD/ADAS für eine sichere, sorgenfreie Fahrt

3) Ein „Raum“, der den Menschen durch die Nutzung des IOT (Internet of Things) und die vernetzten Technologien neue Möglichkeiten eröffnen wird

4) Fahrspaß, der das Gefühl vermittelt, in Einheit mit dem Fahrzeug zu sein

5) Herausragende elektrische Effizienz in Sachen Stromeffizienz

Fünf Kernwerte

1) Künstlerisches Design, das Aufmerksamkeit erregt:

Das Designkonzept heißt „The Art of Resonance“. Unter dem Motto „resonance with the environment, society and users“ wird Honda nachhaltige Mobilitätsprodukte bieten, die bei den Menschen auf Resonanz stoßen und die Möglichkeiten des täglichen Lebens erweitern.

2) AD/ADAS für eine sichere, sorgenfreie Fahrt:

Im Jahr 2021 setzte Honda die Funktionalität Level 3 Autonomes Fahren um, indem das Unternehmen den brandneuen Honda Legend mit dem Honda SENSING Elite Sicherheitssystem der nächsten Generation auf den Markt brachte. Dies beinhaltete eine fortschrittliche Technologie, die für Level 3 Autonomes Fahren (bedingtes autonomes Fahren in begrenzten Bereichen) qualifiziert. Um mehr Kunden auf der ganzen Welt die von Honda entwickelten Technologien für automatisiertes Fahren bieten zu können, wird die Honda 0 Series mit dem Fahrerassistenzsystem ADAS (Advanced Driver-Assistive System) ausgestattet, das die Technologien von Honda SENSING Elite nutzt.

Außerdem werden die Modelle der Honda 0 Series in der zweiten Hälfte der 2020er Jahre mit einem AD System (automated driving) ausgestattet und als kostengünstigere EVs mit weiteren automatisierten Fahrfunktionen angeboten.

Dieses AD System wird auf der Grundlage von Hondas Sicherheitskonzept entwickelt, bei dem der „Mensch im Mittelpunkt“ steht. Dazu gehören fortschrittliche KI-, Sensor-, Erkennungs-/Entscheidungs- und Fahrerüberwachungs-Technologien, um menschenähnliche, natürliche und hochpräzise Risikovorhersagen zu ermöglichen, und auf diese Weise automatisierte Fahrfunktionen anzubieten, die Menschen sicher und sorgenfrei nutzen können. Mithilfe dieser fortschrittlichen AD Technologien wird das automatisierte Fahren auf Autobahnen in vielen weiteren Situationen möglich sein, und einige der Hands-Off-Funktionen, die derzeit nur auf Autobahnen verfügbar sind, auch auf regulären Straßen nutzbar sein.

3) Ein „Raum“, der den Menschen durch die Nutzung des IOT (Internet of Things) und die vernetzten Technologien neue Möglichkeiten eröffnen wird:

Durch das IOT (Internet of Things) und vernetzte Technologien, die auf dem Honda Original Fahrzeugbetriebssystem basieren, sollen die Modelle der Honda 0 Series die Werte „Fahrspaß, Nutzerfreude und Konnektivität“ bieten. Durch den Einsatz von KI und Big Data erlernt das Fahrzeug die Vorlieben des Nutzers, wie z. B. den Musikgeschmack, sowie das Verhalten und die Tendenzen des Fahrers während der Fahrt, und kann somit entsprechende Vorschläge machen. Zusätzlich bietet das Fahrzeug Informationen über die Umgebung und eine Routenführung für die „letzten Meter“ zum Zielort, die der Nutzer nach dem Aussteigen selbst zurücklegen muss. Das Fahrzeug wird einen Mehrwert bieten, als ob es die Bedürfnisse des Nutzers versteht. Je intensiver die Nutzung des Fahrzeugs, desto enger wird die Beziehung zwischen den Menschen und ihrem Fahrzeug sein, sodass das Fahrzeug in verschiedenen Situationen des täglichen Lebens den komfortablen Wert der Konnektivität bieten kann.

4) Fahrspaß, der das Gefühl vermittelt, in Einheit mit dem Fahrzeug zu sein

Mit Hondas einzigartigen Elektrifizierungs- und Aerodynamik-Technologien werden die Modelle der Honda 0 Series den Fahrspaß in eine neue Ära führen – ein herausragendes Gefühl, das den sportlichen Fahrspaß und das Gefühl der Einheit des Fahrers mit dem Fahrzeug (sowohl geistig als auch körperlich) umfasst. Durch die Kombination des niedrigen Designs der Honda 0 Series mit einer Reihe an aerodynamischen Technologien, die Honda für den Motorsport entwickelt hat, werden Dynamik, Aerodynamik und Design auf einem hohen Niveau in Einklang gebracht.

Auch interessant:   Volvos C40 Recharge ist ein solider zweiter Versuch bei einem Elektrofahrzeug

5) Herausragende elektrische Effizienz in Sachen Stromeffizienz

Basierend auf der Elektrifizierungs-Technologie, die Honda bei der Entwicklung von Hybridfahrzeugen und in anderen Bereichen aufgebaut hat, wird eine Energieeffizienz angestrebt, die eine hohe Stromeffizienz mit sich bringt. Die Modelle der Honda 0 Series werden über E-Achsen*2 verfügen, die hervorragende Effizienz in Sachen Energieumwandlung aufweisen und platzsparend untergebracht sind – leichtgewichtig, mit hochdichten Batteriepaketen sowie ausgezeichneter Aerodynamik, um eine ausreichende Reichweite zu erzielen und gleichzeitig den Platzbedarf der Batterie zu minimieren.

Um die Bedenken bezüglich der „Ladezeiten“ und des „Batterieverschleißes“ zu minimieren, welche bei der Vermarktung von E-Fahrzeugen eine Herausforderung darstellen, bieten die Modelle der Honda 0 Series eine stressfreie Ladeleistung und eine sorgenfreie Batterieleistung, wodurch der Batterieverschleiß über Jahre hinweg gering gehalten wird. Bei den Modellen der Honda 0 Series, die in der zweiten Hälfte der 2020er Jahre auf den Markt kommen werden, wird die Schnellladezeit von 15 auf 80 Prozent um etwa 10–15 Minuten verkürzt. Durch den Einsatz einer Batteriesystem-Steuerungstechnologie, die auf der Grundlage einer enormen Menge von Fahrdaten von über 1 Million elektrifizierter Fahrzeuge von Honda verfeinert wurde, strebt Honda danach, die Reduktion der Batteriekapazität (Reichweite) auf weniger als 10 Prozent nach 10 Jahren Nutzung zu begrenzen.

*2 Ein System, das aus einem Motor, einem Inverter und einem Getriebe besteht, und elektrische Energie in Antriebskraft umwandelt.

Konzeptmodelle der Honda 0 Series – Saloon und Space-Hub

 

Das Modell Saloon wird das Flaggschiff Konzeptmodell der Honda 0 Series sein. Es basiert auf dem Ansatz „Thin, Light, and Wise“. Die spezielle EV-Architektur erweitert die Freiheit in Sachen Design und überträgt das M/M Konzept auf die Ära der EVs. Das niedrige, sportliche Design, mit dem sich das Modell auf den ersten Blick von anderen E-Fahrzeugen abhebt, sorgt für einen faszinierendes Gesamteindruck und einen Innenraum, der viel geräumiger ist, als man von außen vermuten würde. Außerdem verfügt das Armaturenbrett über eine Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI), um die Bedienung einfach und intuitiv zu gestalten, und eine anspruchsvolle und nahtlose Benutzeroberfläche (UI) zu schaffen. Mit einem beeindruckenden Auftritt und einer intuitiven Benutzeroberfläche soll das Modell ein Fahrerlebnis bieten, das Spaß macht und die Emotionen des Fahrers anspricht.

Mit der Einführung von Steer-by-Wire sowie der Weiterentwicklung des Bewegungsmanagementsystems, einschließlich der kontrollierten Balance, die Honda durch die Entwicklung von Original Robotertechnologien realisiert hat, zielt das Modell Saloon darauf ab, das Fahrzeug in einer Vielzahl von Fahrsituationen ganz nach den Wünschen des Fahrers zu steuern. Als Flaggschiff Modell der Honda 0 Series verkörpert der Saloon den ultimativen „Fahrspaß“ im EV-Zeitalter. Durch den Einsatz nachhaltiger Materialien für Interieur und Exterieur wird das Modell zu einem einzigartigen Fahrzeug, das mit Nutzern und Umwelt in Einklang steht.

Im Rahmen der gemeinsamen Designsprache der Honda 0 Series wurde das Modell Space-Hub entwickelt, um „die täglichen Möglichkeiten der Menschen zu erweitern“. Mit einem geräumigen Fahrgastraum und hervorragender Sicht, basierend auf dem Entwicklungsansatz „Thin, Light, and Wise“, bietet der Space-Hub einen flexiblen Raum, der unmittelbar das umsetzt, was Nutzer brauchen. Er wird somit zu einer Drehscheibe, die Menschen mit Menschen und Menschen mit der Gesellschaft verbindet, und so gegenseitige Reaktionen erzeugt.

Über das neue H Logo 

Das aktuelle „H Logo“ reicht bis in das Jahr 1981 zurück, als es die vorherige Version ablöste. Anlässlich der Entwicklung der nächsten Generation von Elektrofahrzeugen beschloss Honda, ein neues H Logo zu kreieren, das für Honda Automobile steht und die Entschlossenheit der Marke zum Wandel zeigt, sowie die Einstellung des Unternehmens zum Ausdruck bringen soll, über den Ursprung hinauszugehen und ständig neue Herausforderungen und Fortschritte zu meistern. Dieser Designansatz, der an zwei ausgestreckte Hände erinnert, steht für das Engagement von Honda, die Möglichkeiten der Mobilität zu erweitern und die Bedürfnisse der Nutzer von Honda Elektrofahrzeugen umfassend zu erfüllen. Dieses neue H Logo wird für die nächste Generation von Honda Elektrofahrzeugen verwendet, einschließlich der Modelle der Honda 0 Series.

Leave a Reply

Hot Topics

Related Articles